Die Verschmelzung der Rassen und Kulturen

Auf dem Weg zu einer neuen Rasse und universellen Religion

 

 

pic Racial-Equality-C                pic racial synthesis                  pic racialequality

 

 

Einführung

Blick auf derzeitige Weltereignisse

Reaktion auf planetarische 'Islamisierung'

Juden und Araber: Die semitische Unterrasse

Größere Zyklen der Rassen und Yugas

Kleinere Zyklen der Fische und des sechsten Strahls

Die Neue Gruppe der Weltdiener

Drei Hauptgruppen der Menschheit

Die neue Weltreligion

Dienst am größeren Ganzen durch rechte Beziehungen

Schlussfolgerung

 

 

Einführung

 

Dieser Aufsatz untersucht die gegenwärtigen Weltkrisen der rassischen und kulturellen Angleichung, wobei die Betonung auf der Krise in der arabischen muslimischen Welt liegt, in der eine Revolution im Bewusstsein stattfindet. Die Situation wird im esoterischen Kontext der größeren und kleineren Zyklen, der Strahlen- und der astrologischen Einflüsse betrachtet. Unser Vorschlag ist, diese Ereignisse als Krisen zu betrachten, die schließlich zu einer neuen Weltreligion führen werden – die alle Glaubensrichtungen als Teil des einen Ganzen betrachtet.

 

Blick auf derzeitige Weltereignisse

 

Es ist keine Frage, dass alle Ideen, die einer Gastnation von den Anhängern einer antiquierten religiösen Doktrin aufgezwungen werden, strikt zurückgewiesen werden müssen, während gleichzeitig die Angleichung an eine Kultur ermutigt wird. Das Aufzwingen jeglicher veralteter und kristallisierter Doktrinen muss zurückgewiesen werden, wenn sie nur eine fanatische Minderheit unterstützen und in modernen Zeiten nicht mehr angemessen sind.

 

Die Verschmelzung der Rassen und Kulturen ist Teil des göttlichen Plans, und die Welt befindet sich derzeit an einem kritischen Schnittpunkt in diesem Prozess. Wenn wir eine esoterische Weltsicht kultivieren wollen, müssen wir feinfühlig gegenüber der im Innern stattfindenden Bewusstseinstransformation sein und dürfen uns nicht von der Maya der äußeren Erscheinungen blenden lassen.

 

Gleichzeitig müssen wir uns auch darum bemühen, politisch informiert zu bleiben und verschiedene Gesichtspunkte im Gesamtspektrum aufzufinden, um eine ausgeglichene Sichtweise der Geschehnisse zu behalten. Es ist keine leichte Aufgabe, sich durch das Meer der Propaganda durchzuarbeiten, das von allen Seiten auf uns einströmt und für verschiedene Ideen und Programme wirbt.

 

Wir müssen in der Lage sein, Unterscheidungsvermögen zu entwickeln und die verschiedenen Meinungen und Verdrehungen der einzelnen Kommentatoren oder das, was die Massenmedien verbreiten, zu durchschauen. Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht von den sehr ansprechenden Verschwörungstheorien verführen lassen, die zur Unterstützung unserer eigenen Vorteile beitragen können, selbst wenn diese Theorien eine Tatsache sind oder ein Körnchen Wahrheit enthalten – wie das immer der Fall ist. Tatsächlich heißt es, dass Halbwahrheiten die größten Lügen enthalten, da sie Elemente der Wahrheit beinhalten. Wie soll man da unterscheiden?

 

pic NO SPIN ZONE          pic newspapers_montage                  pic nospin

 

Wir müssen besonders ein Bewusstsein dafür entwickeln, die Aussagen der Massenmedien nicht als absolute Wahrheit anzusehen, als bare Münze, als gegeben oder als Tatsache. Das liegt daran, dass viele Massenmedien sich derart in den Händen einiger Weniger konzentriert haben, dass sie nicht notwendigerweise die Wahrheit reflektieren. Sie tendieren dazu, einen "Konsens-Gesichtspunkt" widerzugeben, der mit den Wünschen nach einem Status Quo einhergeht, oder es gibt andere Absichten, die die Medieninhaber verbreiten wollen.

 

Es ist daher notwendig, eine "Nase" hierfür zu entwickeln, ein inneres Gespür mit Hilfe der Intuition, die schließlich vorherrschen muss und den dicken Nebel zerschneidet, den das Informationszeitalter und die 'öffentliche Meinung' geschaffen haben. Als Geschöpfe der fünften Wurzelrasse neigen wir dazu, uns vom konkreten Denken blenden zu lassen, das die äußeren Erscheinungen wörtlich nimmt und sich vor dem Koloss der Wissenschaft und anderen Quellen als einer unangreifbaren Autorität verbeugt, die nicht hinterfragt werden kann:

 

"Die Autoritätsverblendung ist in den meisten Fällen eine Massenerscheinung. Sie wurzelt in Massenpsychologie und ist eines der Anzeichen dafür, dass die Menschheit noch in den Kinderschuhen steckt; in diesem Stadium werden die Menschen vor sich selbst geschützt durch irgendwelche Vorschriften, Gesetze oder Machtworte, die von einer staatlichen Führung, von einer Oligarchie oder von der Diktatur eines Einzelnen ausgehen.

 

Allem Anschein nach zwängt das die Menschheit in starre Formen hinein und macht ihr Leben und Wirken gleichförmig. Diese völlige Gleichschaltung wird dadurch erreicht, dass man den Furchtkomplex nährt, unter dem die Menschheit zurzeit leidet; und diese Furcht ist eine der ausgiebigsten Quellen der Verblendung, die es gibt. Man könnte sie mit Recht als den Ursprung aller Verblendung auf diesem Planeten betrachten. Furcht war seit jeher die Triebfeder für die Zustände, welche die Verblendung auf der Astralebene hervorgebracht hat, jedoch nicht die Illusionen in den mentalen Bewusstseinsbereichen.

 

Wenn die Autoritätsverblendung sich auf das geistige Bewusstsein eines Menschen überträgt, dann ergeben sich Zustände wie z.B. die Periode der Inquisition in ihren schlimmsten Formen oder die Autorität einer Kirche, die das Hauptgewicht auf Organisation, Obrigkeit und Buße legt oder aber die unbestrittene Autorität eines Lehrers." [1]

 

Während die Tierkreis-Zeitalter ihren Scheitelpunkt erreichen und sich mehrere Strahlenzyklen überschneiden, ist ein beträchtlicher Teil der Menschheit durch religiöse und wissenschaftliche Autoritätsverblendung gefangen, und sie befindet sich in der Sackgasse von 'Kama-Manas' oder einem Wunschdenken – wodurch die rechte Wahrnehmung entstellt wird. Aufgrund der materialistischen, konservativen und traditionellen Natur vieler westlicher Nationen wird die langfristige Vision einer vereinten und harmonischen Menschheit in einigen Nationen durch einem kurzsichtigen und kurzzeitigen Blick verdrängt, der sich Ausländerfeindlichkeit, Reaktionismus und Ausschließlichkeit zu Eigen macht. Mit anderen Worten, die Verschmelzung und Synthese der Rassen bewegt sich in Richtung größerer Verzögerungen. Die Furcht vor der Zukunft schafft ein rückläufiges Verhalten, und so verlangsamt sich der  Evolutionsprozess.

 

pic Cathedral                          pic mosque                             pic synagogue

 

Reaktion auf planetarische 'Islamisierung'

 

Das Wachstum des Islam in der Welt setzt sich fort, während eine begeisterte und lautstarke Minderheit ein Credo predigt, das auf dunkle Zeitalter hört: Ein Manifest des Hasses, das Erzwingen der Gesetze der Sharia, Terrorismus, Jihad usw. Das geschah, weil viele europäische Länder überrumpelt wurden – durch echte Gefühle oder Anpassung, die auf Mitgefühl beruhten.

 

Einige ihrer Motive basierten auf den praktischen Vorteilen einer billigen Arbeit. Sie haben den Integrationsprozess aber nicht stark genug durch Erziehung und eine feste führende Hand in Bezug darauf beherrscht, was von einem neuen Immigranten erwartet wird. So wurden die Sozialversicherungssysteme missbraucht, und ein dogmatisches Festhalten an Gebräuchen, die bis ins siebte Jahrhundert zurückgehen, hat der religiösen Toleranz der Gastnationen ins Gesicht geschlagen.

 

pic IslamicJihadMissile.gif

 

Jihad

 

Natürlich werden Immigranten, die frisch in einem neuen Land ankommen, immer von einer Minderheit ignoranter und intoleranter Rassisten missbraucht. Andere Immigranten erleben den Unwillen der lokalen Bevölkerung, die sehen, wie eine Minderheit unter ihnen das Sozialversicherungssystem missbraucht oder die lokale Sprache nicht lernen kann oder aufgrund eines Mangels an Erziehung nicht lernen will, was zu weiteren Feindseligkeiten führt.

 

Das Szenario, das sich derzeit im Westen entwickelt, ist, dass die Situation leicht eskalieren und unverhältnismäßig aufgeblasen werden könnte, um den Bedürfnissen von Politikern, dem Medieneinfluss usw. zu dienen. Da die direkte Wirkung der Kraft des ersten Strahls von Shamballa in den letzten einhundert Jahren auf die Menschheit erhöht wurde, ergab sich als Punkt des geringsten Widerstandes politisch eine Tendenz nach rechts, zum Faschismus.

 

pic stop-racism_desi.                        pic racism                     pic racism_is_taught

 

Gelehrte Denker von heute argumentieren, dass dies schon der Fall ist, und dass einige europäische Nationen und die USA subversiv faschistisch sind, sich aber hinter der Maske von 'Demokratie' und 'Freiheit' verstecken, während sie Freiheiten wie die freie Rede kontrollieren und einschränken.

 

Faschismus oder Diktatur ist ein System des ersten Strahls, dem die Persönlichkeit des ersten Strahls, Deutschland, und die Nationalsozialisten zum Opfer fielen. Demokratie ist ein System des zweiten Strahls, die Seelen des zweiten Strahls, Großbritannien und die USA, waren hierfür Beispiele. Aber das schleichende Hereinkommen faschistischer Tendenzen in diese und andere Nationen scheint im Zunehmen begriffen. Vielleicht ist das etwas, das alle zehn Jahre (ein Zyklus des ersten Strahls) passiert – um das Jahr 2000 wurden ähnliche Beobachtungen gemacht, ebenso 2010-2011.

 

pic Fascism

 

Eine redliche Empörung hat sich gegen diese Situation in diesen Ländern aufgebaut; sie war nicht unerwünscht. Ein Gegenpol ist in dem "weit rechten Flügel" der anti-islamischen Bewegung in Europa entstanden – der sich zur Massenmeinung zu entwickeln scheint. Auf der einen Seite gab es durch einige neue Immigranten eine redliche Ablehnung der aufgezwungenen Werte, aber auf der anderen Seite eine übermäßig heftige Reaktion auf diese Ablehnung. Der Prozess hat sich in den letzten zwanzig Jahren schrittweise entwickelt und brütet neue Gruppen von Neonazis und ultrarechte Gruppen  wie die Englische Verteidigungsliga (EDL) aus. Im Kontrast zu ihnen entsteht die Gruppe Vereinigung gegen Faschismus (UAF).

 

Doch obwohl die Klagen dieser Gruppen manchmal berechtigt sind (wir sehen die Halbwahrheiten), trifft die Hassagenda der einen Seite auf den militanten Hass der anderen Seite – eine Situation, in der keiner gewinnen kann, wenn Benzin ins Feuer geschüttet wird. (In der UAF-Gruppe herrscht nicht so viel Hass, aber trotzdem ist eine Unbeständigkeit vorhanden, die mehr Unbeständigkeit nährt.)

 

Wie bringt man also diese Gegensatzpaare ins Gleichgewicht? Wie wandert man auf dem mittleren Weg des Friedens, des Mitgefühls und des Verständnisses, die sinnbildlich für den zweiten Strahl der Liebe-Weisheit und das Tierkreiszeichen Waage stehen? Während gleichzeitig natürlich jede Auferlegung einer alten islamischen Doktrin auf die Gastkultur zurückgewiesen wird. Das ist kein leichter Weg.

 

pic edl                                   pic uaf_march7

links: EDL                      rechts:UAF

 

Der niederländische Politiker Geert Wilders [2] ist das eine Gesicht dieser neuen Bewegung. Mit seinem sensationellen Film, der als anti-islamisch gebrandmarkt wurde, wurde er der Anstiftung zum Hass angeklagt; der Film zielt auf dem niedrigsten gemeinsamen Nenner darauf ab, die instinktivsten und emotionalsten Reaktionen hervorzurufen. Wilders und andere wie er wurden beschuldigt, Hardlinerprogramme zionistischer Natur zu verbreiten, in denen die Gegensatzpaare, mit denen die arabisch-semitische Rasse zu tun hat, in den Brennpunkt gebracht werden. Der extremistische Islam und der Ultra-Zionismus sind zwei Seiten ein- und derselben Medaille.

 

Anhänger des rechten Flügels beschweren sich über einen Mangel an Redefreiheit, wenn sie für ihre Fremdenfeindlichkeit von ihren entsprechenden Nationen verantwortlich gemacht werden. Aber sie beschuldigen die Moslems der Fremdenfeindlichkeit, was wahr ist – die rassische Trennung geht in beide Richtungen, der Widerstand zur Synthese. Während das Gesetz der Sharia eine emotionale Erpressung durch Furcht ausübt, jagen zionistische Fanatiker gnadenlos diejenigen, die den leichtesten Hauch von 'Antisemitismus' zeigen.

 

Viele Freiheiten werden durch Regierungen und Konzerninteressen geschmälert. Eine Gruppe wie die Muslime dafür verantwortlich zu machen, heißt, sie zum Sündenbock zu machen. Der mittlere Weg muss beschritten werden, um die Gegensatzpaare ins Gleichgewicht zu bringen  - wenn wahre rassische Gleichheit und Synthese erreicht werden sollen. Beide Seiten dieser Gleichung müssen Toleranz, Mitgefühl und rechte Beziehungen demonstrieren und entwickeln.

 

Juden und Araber: Die semitische Unterrasse

 

Juden und arabische Muslime stammen aus derselben Unterrasse, der dritten Unterrasse der fünften Wurzelrasse (5.3). Die Muslime werden derzeit aufgrund folgender Faktoren zum Sündenbock gemacht:

 

1. Eine radikale und hasserfüllte Minderheit muslimischer Terroristen und Jihadisten. Trotzdem entstand der islamische Terrorismus teilweise durch die Jahrhunderte lange imperialistische Behandlung der muslimischen Länder. Das verursachte eine tief sitzende Feindseligkeit und bewirkte eine Gegenreaktion.

 

2. Enklaven, die die muslimischen Immigranten in ihren Gastnationen errichteten, die eine rechte Anpassung ausschlossen, und die weiterhin veraltete Gebräuche in der Gastnation etablierten oder ihr aufzuzwingen versuchten.

 

3. Die langsame und konservative Reaktion des gemäßigten Islam auf die Nicht-Integrierten und Extremisten in ihren Reihen hat ihnen keinen guten Dienst geleistet. Sie hat dem Rest der Welt die falsche Nachricht übermittelt, dass die Mehrheit die Aktion ihrer Minderheit billigt, und das ist nicht wahr.

 

4. Ein weit rechter zionistischer Schatten der jüdischen Rasse, die den arabische Mittleren Osten durch Israel dominieren möchte.

 

5. Eine Minderheit der westlichen Extremisten des rechten Flügels, Neonazis usw., die sich der Unsicherheit der Welt aufgrund ihrer eigenen Furcht und Ignoranz bemächtigt hat und die die muslimische Situation für ihre eigenen Ziele übertrieben hat. Die etablierten Regierungen und einige große Medienorganisationen haben ähnliche Fehler gemacht, die in die Irre führten oder falsch gedeutet wurden.

 

6. Ein großer Teil der westlichen Bevölkerung, die die 'Unmöglichkeit' einer rassischen Integration erlebt und sich machtlos fühlt, fängt an, die Extremisten stärker zu beachten und Händler in ihrer Mitte zu hassen. (Das ist dasselbe wie die Beziehung der allgemeinen muslimischen Bevölkerung in Bezug auf ihre Extremisten.)

 

Größere Zyklen der Rassen und Yugas

 

Um eine esoterische und globale Perspektive dessen zu bekommen, was sich heute entwickelt, müssen wir beständig die größeren Zyklen und ihre Einflüsse im Gedächtnis behalten. Am Ende eines jeden Zeitalters oder der Wirkungsdauer eines Strahls ist Kristallisierung natürlich. Wir gehen von der fünften Wurzelrasse und ihrem Kali Yuga-Zyklus in die sechste Wurzelrasse und ihren Satya Yuga-Zyklus.

 

Die beiden Yugas überlappen sich, genau so wie es bei den gleichen Zyklen am großen Wendepunkt von Atlantis vor dieser fünften Wurzelrasse war. So wie Jesus einst sagte, 'Lasst die Toten die Toten begraben' – eine angemessene Aussage für dieses Kali Yuga. Wir wollen uns auf den Aufbau der subjektiven Struktur des hervortretenden goldenen Zeitalters, das Satya Yuga, konzentrieren.

 

pc yugas2

 

Damit die sechste Unterrasse hervortreten kann (5.6), muss es eine Synthese aller vorherigen Unterrassen geben. Das geschieht jetzt, obwohl es recht schmerzlich ist. Denken wir daran, dass es eine sehr alte Spaltung zwischen der dritten Unterrasse der fünften Wurzelrasse (5.3: arabisch-semitisch), und den letzten beiden Unterrassen (5.4 lateinisch-keltisch und 5.5 nordisch, angelsächsisch) gibt.

 

5.1 Hindu

5.2 Alt-ägyptisch/Maya

5.3 Arabisch-semitisch-jüdisch

5.4 Lateinisch-keltisch

5.5 Nordisch-teutonisch-angelsächsisch

5.6 Eine neue Unterrasse, die sich jetzt bildet,

eine Synthese aller vorherigen Rassen

 

Es gibt eine alte Legende von den drei Jüngern, die sich in alten lemurischen Zeiten als Kandidaten zur Einweihung bewarben, die aber ihre weltlichen Schätze nicht aufgeben wollten, bevor sie die Schwelle zur Einweihung betraten. Es heißt, dass diese drei Jünger die Vorfahren der drei großen westlichen rassischen Gruppierungen sind, die wie folgt allgemein beschrieben werden können:

 

"1. Die semitische Rasse (oder Rassen) der biblischen und der modernen Zeit; die Araber, die Afghanen, die Mauren sowie die Abkömmlinge und Zweige dieser Völker, einschließlich der modernen Ägypter. Diese stammen alle von dem ältesten der drei Jünger ab.

 

2. Die lateinischen Völker und ihre verschiedenen Zweige, die sich über die ganze Welt erstrecken; und ferner gehören die keltischen Rassen hierher, wo immer sie anzutreffen sind. Diese stammen von dem zweiten der drei Jünger ab.

 

3. Die Teutonen, die Skandinavier und die Angelsachsen, die Abkömmlinge des dritten der drei Jünger sind." [3]

 

Die teutonischen, die skandinavischen und die angelsächsischen Gruppen repräsentieren die ersten drei 'Aspekte' des Willens, der Liebe und der Intelligenz. Deshalb drückt sich die Kraft des ersten Strahls von Shamballa sehr stark durch die nordeuropäischen Wurzeln der westlichen Rassen aus (5.5). Der Punkt des geringsten Widerstands ist der Gebrauch von Kraft (Wille) ohne Gnade (Liebe), obwohl dies etwas durch die Seelenqualitäten einiger dieser Nationen gemildert wird.

 

pic http://esotericastrologer.org/Images/PGL-pics/westernraces

 

Hinsichtlich der alten lemurischen Legende übernahmen die späteren vierten und fünften Unterrassen der fünften Wurzelrasse allmählich die alten Geschichten von Atlantis und stellten sich auf die Seite derjenigen, die dem semitischen Volk feindselig gesonnen waren. Von diesen semitischen Stämmen sind die Juden wichtig, und die Beobachtung ist interessant, wie feindselig Israel gegenüber den meisten der sie umgebenden arabischen Nationen / Bruderstämmen ist; das semitische Volk als Ganzes trägt die Feindseligkeit seiner anderen beiden 'Brüder' – den lateinisch-keltischen und teutonischen, nordischen, angelsächsischen Unterrassen.

 

Der Schlüssel für Israel und die Juden im Allgemeinen ist, dass sie eine Menge Einfluss auf diese letzteren Unterrassen haben, um ihre arabischen Nachbarn zu beeinflussen. Das ist eine faszinierende Dynamik, die sich aber rapide verändert, wie die derzeitige ägyptische Befreiung von 2011 widerspiegelt.

 

Was in Tunesien anfing, überschwemmt jetzt die ganze Region mit Protesten im Jemen, in Syrien, im Sudan, in den palästinensischen Gebieten, Libyen, Jordanien, Irak, Bahrein, Algerien und Iran. Die arabische Welt befreit sich von repressiven Regimen, und das Joch des religiösen Fundamentalismus muss Teil dieser Gleichung sein. Kristallisierung ist Teil eines natürlichen Manifestationsprozesses, alle Formen müssen kristallisieren, um den Tod zuzulassen und das Lebensprinzip zu befreien – das ist es, dessen Zeuge die Welt heute ist.

 

pic egypt1

 

Die alte lemurische Legende kann etwas die Feindseligkeit und das Misstrauen erklären, das heute gegenüber dem semitischen Volk besteht, eine Altlast, die noch in der rassischen Erinnerung nachklingt. (Es ist jedoch ein viel tieferes Mysterium, das auf unser 'erstes Sonnensystem' zurückgeht.) [4]

 

Der Großteil der Araber, Afghanen und der modernen Ägypter der semitischen Unterrasse (5.3) haben den Islam als ihre Hauptreligion angenommen, von daher zeigt sich eine Kehrseite durch einige Gruppen in Form verzerrter Deutungen des Koran, Extremen des Sharia-Gesetzes, Tragen der Burka, weibliche Genitalverstümmelung, Taliban Fundamentalisten und mehr. Das Problem des herausgehenden sechsten Strahls wurde durch die hereinkommende Kraft des ersten Strahls des Willens oder der Macht verschlimmert und schuf Härte und Grausamkeit – Pluto und Mars.

 

Juden, Christen und Muslime gehören alle zu derselben Herde – den drei 'Abrahamitischen Religionen'. Wie kann es zu den Anklagen und dem Aufzeigen von Fehlhaltungen gegen die eine Gruppe kommen, wenn die andere Gruppe keine Verantwortung für ihre eigene Kultur und ihre Auswüchse übernimmt? Wenn ein Forscher dies untersuchen würde, würde er genau so viel widerwärtiges rassistisches Material im jüdischen Talmud wie im Koran finden. [5]

 

Auch im Alten wie im Neuen Testament der Heiligen Bibel finden sich viele Passagen, die leicht falsch gedeutet oder zu wörtlich in einer gewalttätigen oder trennenden Weise aufgefasst werden könnten. Die Grausamkeit und Barbarei innerhalb nur einer Religion zwischen Protestanten und Katholiken hat unglaubliche und unverständliche Ausmaße angenommen. (Die Anmerkung ist interessant, dass der Buddhismus die einzige Hauptreligion ist, die ein leuchtendes Beispiel von Gewaltlosigkeit, Frieden und Mitgefühl geblieben ist.)

 

Viele Anhänger dieser westlichen Glaubensrichtungen interpretieren sie entsprechend einer Weltsicht, die hunderte oder tausende von Jahren alt und für unsere Zeit nicht mehr angemessen ist. Einige dieser Anhänger sind nicht einmal in ihrem Bewusstsein durch dieses Fischezeitalter gegangen, das jetzt zu Ende geht. Die Gnadenlosigkeit und Grausamkeit der Bestrafungen in diesen alten religiösen Texten mag damals bestimmten aufsässigen Völkern gegenüber 'notwendig' gewesen sein, sie sind aber gewiss heute in einem Zeitalter nicht mehr angebracht, in dem Mitgefühl und Verständnis eine solche Mangelware sind.

 

Kleinere Zyklen der Fische und des sechsten Strahls

 

Um die Perspektive auf die derzeitigen Ereignisse zu behalten, müssen wir uns daran erinnern, dass die Welt immer noch aus dem letzten Abschnitt des Fische-Zeitalters heraustritt. Durch die Kraft des esoterischen Herrschers der Fische, Pluto, findet eine enorme Zerstörung der Ablagerungen kultureller Gewohnheiten statt, die sich während des Fische-Zeitalters aufgebaut haben.

 

Die Menschen, die bewusster sind, helfen mit beim Aufbau der Grundlagen des Wassermann-Zeitalters, die die Bruderschaft der Menschen anerkennt. Aber gewisse Kräfte des alten Fische-Zeitalters sind noch dominant und versuchen, sich an der Vergangenheit festzuhalten, an den letzten zweitausend Jahren, als das Christentum und der Islam entstanden.

 

Der sechste Strahl der Hingabe und des Idealismus ist seit 1625 langsam 'aus der Inkarnation' hinausgegangen, aber aufgrund des langen Zyklus seiner Inkarnation sind seine Wirkungen noch sehr stark. Er ist der Strahl, der von Mars und Neptun regiert wird und dem Christentum und Islam zugrunde liegt. Von daher stammen die vielen blutigen Kriege im Namen dieser beiden Religionen. Sie sind beide sehr kriegerisch (Mars) und idealistisch (Neptun). Neptun ist der Mitherrscher der Fische, deshalb ist er eine Kraft, die den derzeitigen Zyklus des sechsten Strahls mit dem der Fische verbindet.

 

Auch Aspiranten und Jünger sind von dieser Energie bestimmt – wie auch einige Nationen, so die USA, Russland, Spanien und Italien. Trotzdem erlebt die Welt mit dem sechsten Strahl und den Fischen die entsprechenden Schattenseiten von Fanatismus und Fundamentalismus.

 

pic XENOPHOBIA                     pic fundamentalism

 

Deshalb ist der Jihad eine Kraft, die es in allen westlichen Nationen gibt. Jihad heißt 'heiliger Krieg', ein kleiner Widerspruch in sich. Eine Untersuchung der vielen Daseinsformen des sechsten Strahls, seien es Nationen, Religionen, gewöhnliche Menschen oder Jünger auf dem Pfad, zeigt, wie machtvoll sich die Mars-Kraft ausdrückt. Sie ist wiederum Teil einer größeren Komplexität durch Neptuns niederen Ausdruck der Illusion, plus seinem Idealismus, der auf die unerlöste Form der Menschheit einwirkt. Deshalb ist sich der Selbstmordattentäter so sicher, dass er den 'Himmel' oder das 'Paradies' erreicht, wenn seine 'Gott gegebene' Mission erfüllt ist; oder die Rechtfertigung, 'Richtigkeit' (Rechtschaffenheit) der heiligen Kreuzzüge – sowohl bei den Muslimen als auch bei den Christen.

 

Bei vielen Aspiranten oder Jüngern auf dem Pfad ist die Energie des sechsten Strahls machtvoll, es ist genau die Kraft, die ihre 'Aspiration' antreibt. Sie drückt sich hauptsächlich im Emotionalkörper aus, aber auch durch Seelen und Persönlichkeiten. Es heißt, dass der sechste Strahl aufgrund dieser Kräfte einer der schwierigsten Strahlen in der menschlichen Evolution ist.

 

Menschen auf dem sechsten Strahl müssen daher eingestehen, wie anfällig gerade sie für den dunklen Schatten dieses Strahls in allen seinen Manifestationen sind: Fremdenfeindlichkeit, Trennung, Fanatismus, Fundamentalismus usw.; wie leicht werden sie, die vom sechsten Strahl beeinflusst sind, von Angelegenheiten des sechsten Strahls ins Schwanken gebracht – vor allem auf dem Gebiet der Religion.

 

Wie viele von uns haben wirklich den Mut, nach innen zu schauen und unseren individuellen, kulturellen oder rassischen Hüter zu erkennen, anstatt ihn auf eine andere Rasse zu projizieren und diese dafür verantwortlich zu machen?

 

Wenn man den Jihad ausruft oder Teil der westlichen 'Jihad-Wache' ist [6], ist man als sechster Strahl genau so fanatisch und fundamentalistisch wie der andere. Die USA sind eine Persönlichkeit auf dem sechsten Strahl und haben eine etwas nationalistische, christliche Projektion auf den Islam auf dem sechsten Strahl – und umgekehrt.

 

         pic Islamophobia-rally     pic islamophobia2           picislamophobia1

 

Wenn man von Mitarbeitern auf dem sechsten Strahl beeinflusst ist, die dazu neigen, persönliche Veranlagungen zu verstärken, muss man auf die hartnäckige Sicht ihrer parteigängerischen Politik achten – und ehrlich gesagt in einigen Fällen auf ihr rassisches Vorurteil. Man muss darüber nachdenken, wie gut informiert oder weitreichend die eigenen Untersuchungen auf politischem oder religiösem Gebiet sind, oder hält man die Worte des anderen Mitarbeiters für eine 'Bibel'? Rigorose Unterscheidung ist nötig. DK rät Aspiranten auf dem Pfad und auch älteren Jüngern Folgendes:

 

"… [Man muss ihn lehren,] sich auf eine aufbauende Tätigkeit zu konzentrieren und davon abzustehen, die alte Lebensordnung niederzureißen. Er soll sich daran machen, für die Zukunft zu bauen und nach den neuen Grundsätzen zu denken. Man muss ihn davor warnen, seine Zeit damit zu verschwenden, dass er das Unerwünschte bekämpft; er soll vielmehr alle seine Energien dazu verwenden, den neuen Tempel des Herrn zu erschaffen, durch den sich die Herrlichkeit offenbaren kann. Auf diese Weise wird sich die öffentliche Aufmerksamkeit allmählich auf das Neue und Schöne konzentrieren, und die alten, zeitfremden Schöpfungen werden infolge mangelnden Interesses in Verfall geraten und somit verschwinden.

 

Er muss auch darüber belehrt werden, dass Parteigängertum [7] keineswegs ein Zeichen geistiger Entwicklung ist. Er wird deshalb auch nicht die Worte: gegen dies oder für jenes benutzen. Solche Begriffe erzeugen automatisch Hass und Angriffslust sowie ein Bestreben, sich einem Wechsel zu widersetzen. Sie drängen den, der sie anwendet, in die Defensive. Jede Klasse menschlicher Wesen ist eine Gruppe von Brüdern. Katholiken, Juden, Heiden, westliche und östliche Menschen - sie alle sind Söhne Gottes." [8]

 

Der sechste Strahl ist sehr militant und und reagiert leicht auf die muslimische Furcht und die Maya-Manipulation des sechsten Strahl durch muslimische Hardliner oder ihre gegnerischen Kritiker. Wenn man selbst den sechsten Strahl hat, sollte man sich die Frage stellen, wie man auf Filme wie Der Gladiator reagiert hätte? Wurde Ihre Leidenschaft erweckt, um 'die Hölle zu entfesseln', hat Sie stellvertretend die Begeisterung mitgerissen, Ihr Schwert zu ziehen und sich durch die gottlosen Horden durchzuhauen? (Ich denke, viele würden mit einem schallenden 'Ja!' antworten.) Wenn dem so ist, ist es ein gutes Zeichen für die Kraft und die Wut dieses Strahls, wie er eine ungebührliche Herrschaft, wenn nicht den Besitz eines Menschen übernehmen kann, besonders von einem Menschen 'auf dem Pfad'.

 

pic Gladiator Opening Scene

 

Es gab viele enthusiastische Aspiranten und Jünger während der Inquisition, die entschlossen waren, 'Gottes Werk' zu tun, die viele 'Hexen' in Europa und hunderttausende Ureinwohner der beiden Amerikas umbrachten; und waren sie Repräsentanten eines Gottes der Liebe? Was ist der Unterschied zu Muslimextremisten mit ähnlichen Haltungen?

 

Der sechste Strahl ist so idealistisch und beeindruckbar durch den Einfluss Neptuns, und so können die eigenen Vorstellungen bei Themen wie Loyalität, Kultur und Glaube leicht verzerrt werden. Ein anderer Test in Bezug auf den sechsten Strahl (oder die 'geraden' Strahlen allgemein) besteht darin, sich die Frage zu stellen, inwieweit sind Sie ein passiver Zuschauer von Unterhaltung, sei es Fernsehen oder Film; wie passiv unterscheidungslos sind Sie gegenüber den vielen Medienarten, die es jetzt gibt? Mit anderen Worten, einen wie großen Anteil des mental Unterscheidenden halten Sie zurück, und wie viel astrale Polarisierung lassen Sie zu?

 

Es ist einfach, eine Gruppe zu isolieren und sie dafür verantwortlich zu machen, was in weltweitem Ausmaß passiert – es ist eine verengte Vision des sechsten Strahls, der Fische. Die Christen hatten ihren Fundamentalismus während der Kreuzzüge und der Inquisition. Denken Sie, wenn Sie wollen, über den Terrorismus nach, gemessen an dem Imperialismus von Nationen wie den USA, Großbritannien und Frankreich in den in den letzten paar Jahrhunderten. Einige Nationen haben sich auf Terrorismus gegründet, daher muss eine ausbalancierte Sichtweise gepflegt werden, wenn man Muslime als einzige Terroristen brandmarkt, da dies einfach eine psychologische Projektion in nationalem oder rassischem Maßstab ist.

 

pic spanish-inquisition-300x225.pn             pic spanish inquisition-pic3

pic spanish-inquisition2

 

Die Neue Gruppe der Weltdiener

 

Wenn man danach strebt, ein Mitglied der Neuen Gruppe der Weltdiener (NGWD) zu sein, muss man die Verwirklichung der Funktion dieser Gruppe im planetarischen Körper verstehen. Es heißt, dass die NGWD das planetarische Ajna-Zentrum verkörpert, durch das Energie zum ganzen Planeten gelenkt wird und wodurch die Durchschnittsbevölkerung und die unerwachte Menschheit (Kehlzentrum) spirituell beeinflusst werden kann. [9]

 

pic ngws eye of sanat kumara

 

Daher muss es in Hinsicht darauf, wie Sie als ein Mitglied dieser Gruppe subjektiv wirken können, eine Nachahmung geben, wie die Hierarchie wirkt (die Meister der Weisheit, das planetarische Herzzentrum):

 

"Ich bitte euch ferner, eure Beziehungen zu all den Vereinigungen abzubrechen, die darauf ausgehen, zu zerstören und über andere herzufallen, gleichgültig, wie aufrichtig ihre Motive sein mögen. Stellt euch an die Seite derer, die für konstruktive Ziele arbeiten, die keine andere Gruppe oder Organisation bekämpfen, und die aus ihrem Wörterbuch das Wort «anti» gestrichen haben.

 

Haltet zu denen, die still und unbeirrt an der neuen Ordnung mitarbeiten, - einer Ordnung, die sich auf Liebe gründet, die vom Gefühl für Brüderlichkeit geleitet wird, die weiss, dass wir alle ohne Unterschied der Rassenzugehörigkeit Kinder des einen Vaters sind und die erkannt hat, dass man die alten Wege verlassen und neueren Arbeitsmethoden eine Chance geben muss." [10]

 

pic ngws2             pic ngwstriangLogo                          pic ngws

 

Als Aspirant oder Jünger muss man einen Unterschied in der Arbeit machen, die man tut, und den eigenen Platz finden. Wollen Sie in der Welt der Bedeutung arbeiten oder in der Welt der äußeren Wirkungen und Erscheinungen?

 

"Es ist die Menschheit, die ihr eigenes Schicksal entscheidet. Jünger weisen den Weg, deuten die Vision an, geben das nötige Beispiel und legen Nachdruck auf die alten Wahrzeichen." [11]

 

Drei Hauptgruppen der Menschheit

 

Das Folgende ist eine praktische Art und Weise, die drei Hauptgruppen der Menschheit zu verstehen:

 

"Für diejenigen von uns, die auf der inneren Seite wirken, gliedern sich die Weltdiener in drei Gruppen:

 

1. Die wenigen und ganz vereinzelten, die echte Vertreter des Wassermannzeitalters sind. Sie arbeiten unter wirklichen Schwierigkeiten, denn ihre Schau geht weit über das hinaus, was die grosse Mehrheit erfassen kann, und sie begegnen oft mangelndem Verständnis, häufigen Enttäuschungen bei ihren Mitarbeitern, und leben sehr einsam.

 

 

2. Jene, die ausgesprochene Fischemenschen sind. Sie arbeiten unter viel leichteren Bedingungen und finden schneller einen Widerhall bei ihrer Umgebung. Ihre Arbeit gründet sich mehr auf strenge Lehren, ist weniger umfassend und von dem Geist des Sonderseins beeinflusst. Zu ihnen gehört die grosse Anzahl derer, die in der Welt auf all den verschiedenen Gebieten menschlichen Denkens und Wohlergehens tätig sind.

 

 

3. Jene Fischemenschen, die weit genug entwickelt sind, um der Wassermannbotschaft gegenüber aufgeschlossen zu sein, die sich aber noch nicht getrauen, die echten Arbeits- und Mitteilungsmethoden des Wassermanns anzuwenden.

 

Sie haben zum Beispiel auf politischem Gebiet einen Sinn für internationale Beziehungen, aber sie können ihn nicht anwenden, wenn es darauf ankommt, andere zu verstehen. Sie glauben, dass sie ein universales Bewusstsein haben, aber wenn es auf die Probe gestellt wird, machen sie Unterschiede und Ausnahmen. Sie stellen eine viel kleinere Gruppe dar als die echten Fischemenschen, leisten gute Arbeit und sind auf dem Platz, wo sie stehen, sehr nötig.

 

Das Problem, das sie für die Mitarbeiter des Wassermanns darstellen, liegt jedoch in der Tatsache, dass sie zwar dem Ideal gegenüber aufgeschlossen sind und sich selbst als zum Neuen Zeitalter gehörig betrachten, was aber nicht ganz stimmt. Sie erblicken ein Stückchen des geistigen Bildes und haben die Theorie begriffen, können sie aber in ihrem Handeln nicht zum Ausdruck bringen." [12]

 

Der letzte Absatz ist unterstrichen, weil es eine sich schnell ausweitende Gruppe ist, die aus Myriaden kleinerer Gruppen zusammengesetzt ist einschließlich der Menschen in 'New Age' Gruppen.

 

Die neue Weltreligion

 

Indem Kulturen und Rassen zu einer Synthese verschmelzen, ist es einleuchtend, dass schließlich eine neue Weltreligion hervortreten wird, die sich auf das Beste aller Traditionen stützt. Das geschieht jetzt, die Kirchenaustritte von Millionen, das Annehmen östlicher Traditionen wie Buddhismus und so fort:

 

"Das Hauptthema der neuen Weltreligion wird die Anerkennung bilden, dass göttliche Sendboten schon oft zu den Menschen kamen, und dass damit immer neue Offenbarungen verbunden waren. Die Aufgabe, vor der heute die geistig eingestellten Menschen in der Welt stehen, besteht darin, das bevorstehende und (vielleicht) wichtigste aller bisherigen Kommen eines Sendboten vorzubereiten. Die anzuwendende Methode wird in der wissenschaftlichen und einsichtigen Anwendung von Invokation (Anrufung) und Evokation (Hervorrufung von Energie) sowie im klaren Erkennen dieser beiden gewaltigen Wirkungskräfte bestehen." [13]

 

Deshalb ist während dieser Übergangsperiode der fortgesetzte interreligiöse Dialog (viele Gruppen sind hier einbezogen) so wichtig, die stete Zurückweisung von auferlegten archaischen religiösen Verzerrungen, und die Kultivierung von Toleranz und Verständnis. Da der Zyklus der meisten Weltreligionen sich in seinem Kali Yuga-Zyklus von Tod und Zerstörung befindet, ist es an der Zeit, dass das Beste aller zu einer Synthese des Ganzen wird:

 

"Alle bisherigen göttlichen Offenbarungen haben die Menschheit bis zu dem Punkt gebracht, an dem die wesentliche Gottnatur des Menschen theologisch anerkannt wird, die brüderliche Gemeinschaft der Menschen und die Vaterschaft Gottes erstrebenswerte Ideale sind und die Wissenschaft die Tatsache bewiesen hat, dass hinter allen äußeren Erscheinungsformen eine fundamentale, intelligente und grosse Ursache oder wirkende Kraft existiert. Schritt für Schritt wurde die Menschheit durch Gebet und inneres Verlangen, durch Verehrung und Anerkennung der Gottheit sowie durch die Bejahung der Tatsache, dass die menschliche Natur im Wesen mit der göttlichen eins sei, zum Glauben an die Gottnatur des Menschen geführt." [14]

 

Man beachte hier das Wort 'Wissenschaft', das eine grundlegende Übereinstimmung zwischen diesen beiden Gebieten menschlichen Ausdrucks zeigt. Die neue Wissenschaft der 'Invokation und Evokation' im Wassermann wird die alten Religionen ersetzen. Die Gottheit wird durch Ritual und Zeremonie angerufen werden, durch Gebet und Meditation, und eine entsprechende evokative Antwort wird durch geschulte Eingeweihte und Jünger, die auf dem Gebiet der Religion arbeiten, herunter gebracht werden.

 

Dies geschieht bereits in den monatlichen Vollmond-Meditationen, die rund um den Globus vor sich gehen, in denen Energie angerufen, empfangen und verteilt wird. Schließlich wird einigen Gruppen die Verantwortung gegeben, Kandidaten durch die ersten beiden Einweihungen zu führen.

 

"Diese Religion wird die Form eines bewusst als Gruppe geeinten Hinstrebens zur Welt der geistigen Werte annehmen und dadurch in Wechselwirkung Maßnahmen derjenigen auslösen, die Bürger jener Welt sind: der planetarischen Hierarchie und der mit ihr verbundenen Gruppen." [15]

 

Die grundlegenden Wahrheiten, die diese neue Weltreligion ausdrückt, werden unter anderem folgende sein:

 

"1. Das Gesetz des Erbarmens. Das ist die Wahrheit der rechten Beziehung zueinander, die Wahrheit liebenden Verstehens und werktätiger Liebe. Es ist die Grundlage der Brüderlichkeit und der Ausdruck innerer Einheit.

 

2. Gott ist eine Tatsache. Das ist die Wahrheit, dass das Sein der immanente (innewohnende) Gott und der transzendente (jenseitige) Gott ist. Das bedingt die Anerkenntnis des grossen Ganzen und der zugehörigen Teile …

 

3. Die Tatsache, dass immer wieder Offenbarungen gegeben werden. In Zeiten menschlicher Krisen und Nöte, an der Wiege einer neuen Rasse oder um einer dafür bereiten Menschheit ein neues und umfassendes Zukunftsbild aufzuzeigen - immer wieder sandte das Herz Gottes, angetrieben durch das Gesetz des Erbarmens, einen Lehrer, einen Welterlöser, einen Lichtbringer, einen Avatar." [16]

 

Dienst am größeren Ganzen durch rechte Beziehungen

 

Die Sichtweisen der politischen Führer (2011), der breiten Masse und sogar der esoterischen Studenten sind viel zu eng. Sie nennen Multikulturalismus einen Fehlschlag, aber sie vergessen, sich daran zu erinnern, dass es erst seit höchstens sechzig Jahren ein Experiment ist. Das Gewicht von Jahrhunderten alter Kulturen wird nicht in einer so kurzen Zeit hochgehoben

 

Die Erklärung eines 'Fehlschlags' durch unterschiedliche Führer scheint eine ausländerfeindliche Entschuldigung zu sein, obwohl die Protesterklärungen gegen den Missbrauch von Muslimen gültig sind. Aber dieser Missbrauch gilt nicht für die Mehrheit. Wenn man diesen rassischen Schmelztiegel auf seine Bestandteile dezimiert, ist das, was übrig bleibt, reine Getrenntheit, kulturelles und rassisches Vorurteil. Das geht in beide Richtungen, von den Muslimen zu den Nicht-Muslimen und umgekehrt.

 

pic multiculturalism

 

Der wirkliche Fehlschlag besteht in den menschlichen Beziehungen. Wir alle wissen, wie herausfordernd Beziehungen in unserem eigenen individuellen Leben sind, denjenigen, die uns am nächsten sind, in unseren Gemeinden, unseren Nationen. Deshalb ist der größere Fehlschlag der rechten Beziehungen zwischen Rassen und Kulturen keine Überraschung. Sie erfordern nur noch viel mehr Arbeit!

 

Rechte Beziehungen im Außen können nur durch rechte Beziehung im Innern zwischen Seele und Persönlichkeit herbeigeführt werden – in einer individuellen Gruppe, einer Nation oder einer Rasse. Solange keine innere Abrüstung stattgefunden hat, mit anderen Worten, solange nicht dem militanten Mars seine Herrschaft über den Solarplexus (Heim des niederen Egos) abgenommen worden ist, tickt die Zeitbombe weiter und wird schließlich explodieren.

 

Alle Gruppen haben ihre Fundamentalisten, die esoterischen Gruppen eingeschlossen (Eso-Terroristen), warum also wollen einige Studenten der Weisheit einem kleinen Teil des Ganzen dafür die Schuld geben? Alles, was sie tun, entspricht den 'ausgesprochenen Fischemenschen' im obigen Absatz. Wenn man behauptet, ein Esoteriker oder Okkultist zu sein, dann muss man praktizieren, was man predigt, indem man mehr in der Welt der Bedeutung als in der Welt der Wirkungen und der Maya lebt. Geschulte weiße Magier können diese Welt der Bedeutung formen und bewusst Maya und Illusion entkräften.

 

In einem unveröffentlichten Brief sagte Meister DK, als er seinem Schüler FCD (dem jüdischen Psychologen Roberto Assagioli) die unmittelbaren Probleme seiner Rasse nannte: 'Handle so, als ob der Zionismus nicht existiert'; eine harte Bitte, die FCD oder jeder Student der Weltpolitik schlucken muss, da ironischerweise das Ausmaß des zionistischen Einflusses da weitergemacht hat, wo die Nationalsozialisten aufgehört haben. Der Hüter der Schwelle der Menschheit arbeitet machtvoll durch das zionistische/muslimische/extremistische/nationalsozialistische/fundamentalistische Muster.

 

Studenten der Esoterik müssen lernen, dass es ihre Aufgabe ist, 'die Liebe hervorzubringen, die allem Zeitgeschehen zugrunde liegt' (Venus), und sich nicht von dem Hass und der Aggression des Mars gefangen nehmen zu lassen.

 

Für all jene, die in den Reihen der Neuen Gruppe der Weltdiener dienen wollen, wer wird die Seelen der Menschheit anspornen und die Intelligenten inspirieren, wenn es die NGWD nicht kann? Wer wird die neue Ordnung der Hierarchie, dem erkannten Plan entsprechend, für den Planeten aufbauen?

 

Eine Haltung muss kultiviert werden, die von Weltangelegenheiten viel losgelöster ist, in der Welt zu sein, aber nicht von der Welt zu sein, eine der größten Herausforderungen für jeden leidenschaftlichen Jünger – der damit aufhören muss, sich durch die Welt der Erscheinungen auf Seitenwege führen zu lassen. Wenn man bestätigt, dass man ein 'angenommener Jünger' ist (was viele tun), dann überlegt.

 

"… lernen auch angenommene Jünger auf gleiche Weise zu arbeiten wie die Hierarchie. Die Hierarchie arbeitet im Gebiet der Welt menschlichen Lebens; die Neue Gruppe stellt ein ähnliches Gebiet für die neuen Jünger bereit. Auch Eingeweihte in den verschiedenen Ashramen nähern sich zuweilen dieser Gruppe, um den Wert und die Qualität der Jünger, die sich mit der Welterlösung befassen, zu studieren, denn durch diese Jünger führt die Hierarchie ihre Pläne aus. Die Eingeweihten verrichten ihre Hauptarbeit auf mentalen Stufen und hinter den Kulissen und deshalb ist ihre Wirksamkeit groß …" [17]

 

Schlussfolgerung

 

Veränderungen gehen derzeit in großer Geschwindigkeit vor sich, da die alte Ordnung zerfällt und ein neues Muster hervortritt. Fundamentalismus und Kristallisation wird es nicht immer geben, sie sind zyklisch in ihren Manifestationen. Vieles ist noch von der NGWD auf so vielen Gebieten zu tun, um den vor sich gehenden Zerstörungsprozess zu bewirken und den Übergang zwischen den Zeitaltern zu bewerkstelligen, aber vorwärts gehen muss es.

 

Wir können nur danach streben, die neue Welt auf der subtilen Ebene mit aufbauen zu helfen, aber wir bleiben in der Arbeit des täglichen Lebens gegründet. Wir können mit Buddha unter dem Banyanbaum sitzen und den Fluss des Lebens vorbei fließen sehen, doch machen wir uns nicht gemein mit dem Strom, der sich ständig und immer verändert.

 

pic riveradams                                 pic buddha3

 

Phillip Lindsay, c 2011

 

_________________________________

 

[1]     Verblendung: Ein Weltproblem, Alice A. Bailey, S. 46-7

[2]     http://www.dailymotion.com/video/x4vd6k_fitna-the-movie-geert-wilders-film_news

[3]     Esoterische Psychologie I, Alice A. Bailey, S. 400

[4]     Siehe "Esoteric History of the Jewish Race: The First Solar System to Israel" in The Destiny of Races and Nations,

         Phillip Lindsay

[5]     Siehe Link zu einem Buch, in Israel veröffentlicht über 'how to kill gentiles': http://www.truthtellers.org/alerts/

         CompleteGuideKillingGentiles.html

[6]     http://www.jihadwatch.org/ Eine Webseite, die dafür kritisiert wurde, dass sie "eingewurzelte Feindseligkeit"

gegenüber dem Islam zeigt und die als Hassrede von einer Anzahl arabischer Amerikaner und Bürgerrechtsgruppen

verdammt wurde. – Wikipedia

[7]     Ein glühender, manchmal militanter Unterstützer oder Anhänger einer Partei, Sache, Fraktion, Person oder Idee

[8]     Eine Abhandlung über Weiße Magie, Alice A. Bailey, S. 420

[9]     http://www.esotericastrologer.org/Newsletter/40%20Integration%20of%20%the%NGWS.htm

[10]   Esoterische Psychologie I, Alice A. Bailey, S. 188

[11]   Jüngerschaft im Neuen Zeitalter II, Alice A. Bailey, S. 68

[12]   Eine Abhandlung über Weiße Magie, Alice A. Bailey, S. 632

[13]   Die Wiederkunft Christi, Alice A. Bailey, S. 151

[14]   Die Geistige Hierarchie tritt in Erscheinung, Alice A. Bailey, S. 400

[15]   Erziehung im Neuen Zeitalter, Alice A. Bailey, S. 123

[16]   Die Geistige Hierarchie tritt in Erscheinung, Alice A. Bailey, S. 288

[17]   Die Strahlen und die Einweihungen, Alice A. Bailey, S. 230